Rückblick-Einblick


Kinderbibeltag "Mit Martin auf Entdeckertour"- Rückblick

 

Am Wochenende 20./21.05.2017 fand bei traumhaften Wetter in Kakerbeck der diesjährige Kinderbibeltag statt. Passend zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stand auch der Kinderbibeltag ganz im Zeichen Martin Luthers.

 

Ein Zeitreisender Martin Luther besuchte uns und berichtete von seinem Leben in Wittenberg und auf der Wartburg. Er nahm uns mit in die Welt um 1517 und brachte uns einige Spiele seiner Zeit bei. Murmelspiele im Lederbeutel oder auch Geduldsspiele aus Holzwürfeln waren nur zwei davon. Da Luther ja bekannt dafür ist, die Bibel übersetzt zu haben, gestalteten wir Bibelhüllen, die jedes Kind, zusammen mit seiner eigenen Bibel, mitnehmen konnte. Neben vielen kreativen Angeboten blieb noch genügen Zeit um Kubb, Jenga oder Tischtennis zu spielen.

 

An den Kinderbibeltag schloss sich noch eine Übernachtungsaktion mit 10 Kindern. Nach Pizza und Himbeertraum  gab es einen Film, den die Kinder im Gemeindehaus anschauten. Was gehört zu Filmen dazu? Natürlich selbstgemachtes Popcorn. Und was gehört unbedingt zu einer guten Übernachtungsaktion? Natürlich eine Nachtwanderung!

 

Nach einer entspannten Nacht gab es am Sonntag ein stärkendes Frühstück mit heißem Kakao, Toast und Cornflakes. Um 11 Uhr trudelten dann auch einige Eltern ein, um zum Abschluss noch einen Familiengottesdienst zu feiern. Ein Mitbring-Mittagessen rundete den Tag ab.  


KiLeiCa- KinderleiterCard

Im März fand im Pfarrhaus Jübbar die KiLeiCa statt. Die KiLeiCa ist eine Mitarbeiterschulung für Jugendliche ab 12Jahren. Insgesamt 12 Jugendliche trafen sich und lernten, auf was es beim Anleiten von Spielen oder beim erzählen von Geschichten ankommt. Neben Spiel, Spaß und Spannung gab es auch Einheiten zum Thema Rechte und Pflichten.


Kinderbibeltag "Klein aber wichtig"- Rückblick

Am Samstag den 21. Mai 2016 fand in Kakerbeck der Kinderbibeltag zum Thema "Klein aber wichtig" statt. Gemeinsam hörten wir die Geschichte von Samuel. Samuel wuchs im Tempel auf und lernte bereits als kleiner Junge sehr viel von Gott und davon, wie man sich Gott gegenüber richtig benimmt. Das prägte ihn und so arbeitete Samuel noch im hohen Alter als Priester. Im Laufe seines Lebens begegnete er dabei vielen wichtigen Personen wie z.B. König David. Er war für Gott sehr wichtig.

 

Im Anschluss an die Geschichte bastelten wir Blumentöpfe, Bilderrahmen und ein Riesen-Mikado. Nach einer kleinen und leckeren Stärkung am vollen Buffet stellten die Kinder die Geschichte von Samuel nach und machten daraus eine Fotostory, die am nächsten Tag im Familiengottesdienst gezeigt wurde.